Sonntag, 15. September 2013

New York Teil 1

NEW YORK - meine Lieblingsstadt, anders kann ich es nicht mehr sagen, ich habe mich beim zweiten Besuch noch mehr in die Stadt verliebt. Dazu gibt es dann noch das tolle Lied von Alicia Keys - Empire State of Mind, dass mich immer an NYC erinnert ♥ Wie sagte mein Mann auf der Bootstour...das Boot hielt vor der Statue of Liberty an und es wurde das Lied von Alicia Keys eingespielt, was er total doof fand ( bis dahin) und da sagt er auf einmal ..." jetzt hat mich das Lied auch..." :) ♥ genial oder?



Bei diesem Besuch hatten wir viel mehr Zeit uns auf das wesentliche zu konzentrieren und haben unseren Plan nach und nach abgearbeitet. Ich möchte Euch mit ein paar Posts ein paar Tips geben, ein paar Links zu interessanten Internetseiten zum Thema New York und Euch zeigen was wir so gesehen und gegessen haben und was man sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen sollte.


Tipps 
Bei unserem ersten Trip habe ich vorher ein tolles Buch gelesen, das werde ich am Montag erst mal einer Kollegin leihen, damit sie sich auf Ihren Trip nächstes Jahr vorbereiten kann. "Gebrauchsanweisung für New York" diese Bücher gibt es für ganz viele Städte und sind sehr interessant, einfach mal die Sicht eines dort lebenden von der Stadt




Dann braucht Ihr einen guten Reiseführer, am besten mit Stadtplan, dann findet man auch alles. Ich habe einen von Dumont, aber es gibt genügend Verlage und der von Dumont gefällt mir sehr gut.

September ist eine super Reisezeit, wir hatten immer Temperaturen von 23 bis 30 Grad, jedoch nicht mehr das sommerlich, heiße und stickige New York, sondern luftig und angenehm. Überall blüht es noch, die Parks sind voll mit Menschen, an fast jeder Ecker gibt es Eis und man friert sich bei den Bootsfahrten nicht den Popo ab.

Damals sind wir Ende März gefahren und es war sooooooo kalt, wir haben so sehr gefroren. Es zieht der eisige Wind durch die Straßenschluchten, ohne Mütze, Schaal und Handschuhe ging da gar nichts.

Wenn ich nochmal fahre (was ich definitiv tun werde) dann wieder September, für mich die schönste Zeit, nicht zu heiß, aber dennoch sommerlich.

Ihr müsst Euch darauf einstellen sehr viel zu laufen, deshalb sind Flip-Flops nicht das richtige Schuhwerk. Wir sind täglich über 20 km gelaufen (Schrittzähler App) und haben beide jeder eine Kamera mit Objektiven mitgeschleppt. Es schmerzten Füße, Rücken, Waden und Schultern, aber wie sagt man schon schön...es war es wert.





Gestartet sind wir mit einem  New York Pass hier klicken diesmal für zwei Tage. Wir waren 7 Tage dort und wenn man die wichtigsten Dinge kennt, dann reicht der Pass für zwei Tage aus. Ihr könnt die Pässe in Deutschland buchen und vor Ort im "Planet Hollywood"abholen und bekommt ein Büchlein (auch auf deutsch) dazu. Darin stehen alle Infos zu den Sehenswürdigkeiten, die Ihr mit dem Pass nutzen könnt.
Beim ersten Mal waren wir Ende März (damals richtig eisig kalt, aber sonnig) für 10 Tage dort und hatten den Pass für 7 Tage, was sich gelohnt hat, wenn man alles mitnehmen möchte, was man kriegen kann :).  


Nächstes Wochenende kommt dann der nächste Post mit Teil 2.


Ich wünsche Euch eine schöne Woche.




Kommentare:

  1. Ojeeee, jetzt hat mich das Heimweh auch wieder gepackt. NYC ist definitiv meine Lieblingsstadt. Erst zu Ostern war ich dort und total schockverliebt...
    http://kleines-feines-nestchen.blogspot.de/2013/04/its-boarding-time.html

    Danke für Deinen Einblick. Ich freue mich jetzt schon auf Deine Fortsetzung.

    Liebste Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab jetzt schon Heimweh, der einzige Urlaub aus dem ich nie weg möchte. Bei allen Urlauben ist es toll, aber man freut sich auf zu Hause, aber bei NY ist das nie so ;).

      LG Dana

      Löschen
  2. Danke für die tollen Tipps. Ich finde, dein Bericht klingt so toll. Und das mit dem Buch hast du definitiv richtig gemacht. Das werde ich mir mal merken. =)
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Eure Kommentare ♥ hinterlasst doch bitte Euche Bloglinks, ich antworte immer gerne auf Euren Blogs.